Letztes Feedback

Meta





 

coupe du monde in haiti oder wie man in einem irrenhaus versucht zu überleben

Salut aus Ayiti!

Samstagnachmittag, der Tag an dem wir etwas früher aufhören und juchu! endlich Wochenende! Jeder verzieht sich total ko von der woche in sein Zimmer oder hockt beim coupe du monde vor der Glotze - fussball is halt international. und wenn sichs ausgeht schaut mans hier sogar in den camps in den wellblechhuetten-  da wo ein fernseher is, is das ganze dorf oder das halbe krankenhaus oder die ganze strasse - soviel menschen halt vor einem viereckigen kasterl platz haben. der rest hockt um ein radio herum.......und wer keine zeit hat der kriegt die tore auch so mit - das jubelgeschrei von der strasse und allen himmelsrichtungen. v.a. nach den spielen mit brasilien und argentinien gabs entweder partys in der ganze stadt oder eine kollektive depression...........und auch einige messerstecherein und schiesserein..

man kann sich vorstellen was hier im compound los is enn spanien spielt ;-)............

Bicentenaire ist weiterhin anstrengend.Anstrengend, mühsam, frustierend.Nicht immer aber oft. An allen Enden und Ecken is die reine Anarchie. Dafür ist jetzt wenigstens endlich der OP fertig geworden und unsere Chirurgen können wieder operieren. Als nächstes wird die Pharmacie verlagert, ein kleines Labor installiert und die Maternite verkleinert. Nächste Woche kriegen wir endlich eine neue pharmazeutin, die alte hat gekündigt und das hat das <pharmaziechaos nur noch vergrößert. Wir haben consumptions von Medikamentenmengen die niemals möglich sein können und haben schon den Verdacht dass da irgendwer einen Großhandel aufgemacht hat. Das national staff zieht es vor zu kommen und gehen wann es ihm passt und seit letzter woche verteilen wir nur noch warnings.

Einmal kommen einfach 2  Schwestern nicht zum Nachtdienst, dann zieht ein Orthopädist es vor nach einer halben stunde arbeit in der früh einfach den restlichen Tag zu verschwinden (angeblich auf der suche nach 'Material'!!!) ohne irgendwas zu sagen, dann verschwindet ein Putzmann für 2 Stunden.Die nächste Ärztin verlegt Patienetn am Sonntag einfach so ohne mich zu informieren in ein anderes KH, obwohl sie 10min vorher am Tel mit mir ausgemacht hat, dass die Pat dableibt (dazu muss man wissen, dass ich jeden Transport telefon organisieren muss und im anderen KH anrufen obs ok ist und dann die security checken und meinen fieldco anrufen obs für die Ambulanz sicher ist dorthin zu fahren - is ja nit so----) und am nächsten tag darf ich mich dann vorm chef des andern KH rechtfertigen warum ich so einen Transfer gemacht hab...AAAHHHH!! Gestern hat ein anderer Orthopädist verkündigt dass er in so einer Art und Weise nicht mehr hier arbeiten will, nur weil ich ihm gesagt hab dass er endlich den Gips für die Patientin machen soll,von dem er seit einer woche redet und jeden tag sagt dass er ihn heute macht und am nächsten tag liegt die patientin immer noch da. Und ich hab mir erlaubt um 3 am Nachmittag zu sagen- nachdem den ganzen tag wieder nix passiert ist, ich will den Gips JETZT und HEUTE!!!! Und ich hab ihm nicht zu sagen wie er seine patienten behandeln soll.hhaha. sehr witzig. ich muss supervisor sein. Ich sag euch, es is nit leicht............................... Aber es sind nit alle so, mit den meisten ärzten hab ich vie spass und es geht gut, mit manchen is es halt a bisserl schwierig.

Nachdem ich also jeden tag visite geh , jetzt mit allen aerzten und so auch draufkomm dass manche einfach nicht da sind und jeden tag ca eine dreiviertel stund e warte bis alle da sind ( hab ich viell ein autoritätsproblem?), verbring ich den restlichen tag damit über irgendwas zu dikutieren, statistiken zu machen, protokole zu schreiben und auf sachen draufzukommen die ich am liebsten gar nicht wissen möchte. - ganz abgesehen von den wirklichen problemen, von den patienten die wirklich schwer krank sind, das allein würde schon reichen und irgendwie is mir der ganze sauhaufen eine nummer zu groß .  Ich will zurück zu meiner kleinen lieben mobileclinic!

Aber gottseidank gibts Yves und gottseidank ist er wieder da! Die letzten 10 tage war er nämlich auf urlaub und das medical team dieses irrenhauses mit ca 200 angestellten bestand nur aus der nurse elisa und mir. was hiess dass ich das scheissbereitschaftshandy 24 stunden hatte und am ende der woche am liebsten beim Fenster rauswerfen wollte. Es is ein Horror zu telefonieren - bei schlechter verbindung und dann noch auf französisch. Bis ich das Problem kapiert hab.... am Anfang immer blablablabla und ich : encore une fois, je n#ais pas compris tous- und dann langsam bla...bla und dann die verbindung.knack..bla...bla..knack..knack..bla.... keine verbindung.und dann kannst herumrennen und einen ort suchen wo gerade guter kontakt ist......

Es lebe Yves und der andere doc der nächste woche kommen soll, ich bin nicht mehr allein! Daneben hab ich die mobile clinic machen können und hoff dass ich dafuer jetzt wieder mehr zeit haben werde sobald witr zu dritt sind und dann bin ich jetzt auch noch der expat-.doctor was heisst dass jeden dritten tag irgendwer in der früh oder am abend mit durchfall daherkommt oder irgendein chaffeur oder garde oder sonstwer der grad kopfweh hat oder sich geschnitten hat oder sonstwas. Is eh schön, mach ich ja gern, aber manchmal is es a bisserl viel.

Dafür is bis jetzt kein Hurricane gekommen !!!!  Solange die Fußballweltmeisterschaft is, sind auch keine demos.Was heißt ein bisschen weniger securityprobleme,  keine kidnappings, keine Ausschreitungen. Nichtsdestotrotz haben wir im Schnitt mehr als einmal pro Tag eine Stich und Schussverletzung. Letzte Nacht is der Bruder von irgendeinem sehr wichtigen gangleader in B100 notoperiert worden.Das tolle daran, dass vorher ein anderer Bauchdurschuss reanimiert worden is und beatmet  werden mußte und sie draufgekommen sind dass wir nit mehr genug O2 haben - im ganzen KH-  für die ander OP .War wieder einmal eh nur 11 in der Nacht, also die beste und unmöglichste Zeit irgendwo in PaP Sauerstoffflaschen aufzufüllen. Irgendwie is es dann aber doch gegangen. Und der Bruder lebt. Und liegt jetzt im gleichen Raum mit einem Polizisten, und die kennen sich sehr gut und beide werfen sich böse Blicke zu und können sich nicht wirklich bewegen.  ;-)nJa, das sind meine Patienetn. Wenigstens wirds hier nie fad.

Aber ich hab auch angefangen die Wochen zu zählen, bis ich endlich wieder zu Haus bin.Und die Tage bis zum nächsten Wochenende und zum nächsten RNR. Nichtsdestotrotz- es geht mir gut hier, die Gruppe ist super und lieb.Wir haben eine neue Schwester bekommen und es sollen auch noch 2-3 Ärzte mehr kommen.Einer für länger, die anderen nur kurz, aber wenigstens das. Das heißt, das Arbeiten wird leichter. Ich mag das Land und die Menschen hier und meine Patienten und den Teil vom staff mit dem man normal kommunizieren kann.

Aber im Moment und in den letzten Wochen  war es einfach zuoft zuviel , - zuviel Arbeit mit zuviel Nerven die dabei draufgehn, bei zu großer Hitze, bei zu schmutziger verdreckter Luft und zuviel Lärm. Einfach zuviel! ;-) 

Aber heute is Samstag! Juchu!!!!

Also ich schick euch einen karibischen salsa-samba-compa-samstagnachtgruß,

Dix Bussi in den Sommer zu Haus!

Take care

Kizzi

10.7.10 23:17

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Soni (12.7.10 14:45)
kizzi ich find auch es wird jetzt zeit daß du nach hause kommst wieviele wochen noch ?? 8?? 9???? bei uns haben ja gerade erst die ferien begonnen und ich sags dir hier ist es jetzt auch echt heiß.....aber wir geniesen es..jeden tag schwimmen....herrlich....die buben wurden heute von 10-14.00 uüber den tennisplatz gehetzt.....also bussi ich pack jetzt die badesachen zusammen bussi


Sandra (19.7.10 22:44)
Hi Kizzi,
schlagst Dich tapfer! Wir warten jetzt auch schon auf Deine Rückkehr. Wirst David gar nicht mehr wiedererkennen, ist ein richtiger Lausbub geworden, total süß und lieb aber zeitenweise ziemlich anstrengend . Treibt meistens Schabernack und befindet sich mit seinen 18 Monaten bereits in der ersten "Autonomiephase" inkl. Wutausbrüchen.
À bientó`t.
GLG
Sandra

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen